Aktuelles:

Startschuss zur Umsetzung meiner neuen Werkreihe

 

- 19/04/2020 -

- es geht los !

Nichts ist aufregender als wenn etwas Neues beginnt !

Nachdem ich in die letzten Monate mit Konzeptentwicklung beschäftigt war, heißt es jetzt endlich loslegen. Fotografieren, arbeiten.

Ende letzten Jahres fiel mir auf, das sich viele Gespräche, die ich führte, Entwicklungen in meinem Umfeld und Situationen, die ich wahrnahm, immer wieder um ein zentrales Thema zu drehen schienen.
Ich stieg weiter ein. Wollte wissen, was es ist, was scheinbar jeden bewegt auf unterschiedlichste Weise. Suchte Antworten auf das "Warum". Ich recherchierte Hintergründe in der Entwicklungs- und Sozialpsychologie, suchte Gemeinsamkeiten und stellte fest, dass sich zu diesem Thema vielfältig arbeiten lässt.

Ich fing an, ein Konzept zu schreiben und skizzierte erste Bildideen. Je genauer ich die Skizzen im Entwurf ausarbeitete, desto mehr Aspekte fielen mir ein, die ich als Bilder umsetzen möchte.
Ich fand einen vorläufigen Arbeitstitel.


Es wird um "Liebe" gehen, um "unterschiedliche Erwartungen", "Werte", "Zurückweisung", "Enttäuschung, "Lösen aus Verhaltensmustern"... einigen wenigen habe ich meine Vorarbeit gezeigt und bedanke mich für intensive, schöne Gespräche, für's Motivieren und Hinterfragen, sodass ich nun soweit bin mit der Umsetzung beginnen zu können. 

Ich werde zum ersten mal versuchen, die Entstehung dieser Werkreihe währenddessen zu "dokumentieren" - hier gibt es in den nächsten Monaten dann immer wieder etwas Neues zu sehen.


- 26/03/2020 -

Erste Ausarbeitung (mit perfektem Soundtrack) 

"5km/h auf dem Seitenstreifen - wie bringe ich Dich dazu wieder einzusteigen ?"

 

Einige Songs des aktuellen Max Herre Albums "Athen" inspirieren mich gerade total beim Arbeiten.


Kaum jemand schafft es mit Worten so perfekte (Sinn)bilder im Kopf zu zeichnen.
Max Herre baut fiktive Szenen auf voll von Symbolik und schafft es selbst absolutes "Gefühlchaos" abzubilden, das man eigentlich nicht in Worte fassen kann.

"Athen" - gerade sehr passend... 


- 06/03/2020 -

Konzept ist fertig

Nach vielen Wochen Arbeit, Ausprobieren, Verwerfen, Weitermachen... Da liegt sie: meine Mappe mit dem fertigen Konzept !


- 14/01/2020 -

Skizzen

 

Erste Skizzen meiner Bildideen enstehen mit Grafiktableau und PC. So kann ich schauen, was wie umsetzbar ist und wie ich die Szene beim Shooting aufbauen muss. Ich habe gemerkt, es spart später beim Fotografieren Zeit (z.B. beim Setzen des Lichtes). Oftmals kommen noch Ideen für Details beim Zeichnen hinzu.

 

Work in Progress

Ich werde oft auf Ausstellungen gefragt, wie meine Bilder enstehen. 
Dies als kleiner Einblick in die Arbeit an meinem Bild "Lass los" (entstanden 2019)

´Lass los´

Idee zum Bild

Ich denke, dass uns immer mehr die Fähigkeit verloren geht, uns einzulassen. Sich einem Menschen komplett zu öffnen. Auf sich selbst und sein Gefühl zu vertrauen und Neuem bedingungslos zu begegnen. Verhaftet in starre Weltbilder und gewohnte Denkweisen nehmen wir uns die Möglichkeit uns offen zu begegnen und uns von Augenblicken tief berühren zu lassen.

Umsetzung

Den Anfang macht ein Textausschnitt aus dem Song "Wait for me" (Rise Against), der mich persönlich gerade beschäftigt.
Das Foto, das mir direkt dazu einfiel, habe ich in der Rohversion daneben gestellt. Dieses Foto aus meinem Archiv dient als Grundlage für das spätere Bild. 

 

Symbolik und Bildsprache

Das Meer symbolisiert für mich gut das "emotional aufgewühlt werden" und auch die Weite, die man an ihm auf einmal fühlen kann. Das "Durchatmen können".

Als Hauptmotiv entscheide ich mich für Hände. Ich fotografiere zwei Paar Hände, die ich in Ebenen übereinander lege. Einmal das krampfhafte Festhalten, dann das Loslassen und schließlich das Freigeben. Wobei ein Paar Hände ständig locker festgebunden bleibt.

Als weiteres Symbol wähle ich einen Baum, der auch im tiefsten Winter noch leuchtend rote Früchte trägt.
Bearbeitet und kombiniert mit dem Meer sieht er so aus.

Sehr schönes Bild : Eine Möwe lässt sich vom aufsteigenden Wind immer höher tragen und braucht zum Fliegen noch nicht einmal die Anstrengung ihres Flügelschlags. Sie setze ich in den linken unteren Bereich des Bildes.

Um diese Website optimal darzustellen, nutzerfreundlich und sicher zu sein, möchten wir gerne Cookies verwenden. Ist das OK für Sie ?